Lübeck

Ein künstlerisches Gemeinschaftsprojekt von Franziska Grünig-Volp und Susanne Vogel mit Lübecker Junggebliebenen. Gefördert durch den Lübecker Kulturfunken.

Wie kann man die eigene Wahrnehmung neu entdecken? Was passiert, wenn man
eigene und äußere Rahmen sprengt? Wie kann man sich auf neue Weise der Welt
nähern und sich mit ihr verbinden?  
Die Idee zu diesem KULTURFUNKEN entstand aus unseren Beobachtungen und
Erfahrungen der letzten Jahre, wie viel Zeit wir  mit Smartphones und anderen
digitalen Geräten verbringen. Uns ist aufgefallen, dass das kleine Format von
Smartphone und Tablet oft der einzige Rahmen ist, in dem die Interaktionen während
des Tages stattfinden. Mit unserem experimentellen Projekt  wollen wir diese
eingeschränkte Wahrnehmung  aufbrechen - deshalb "Rahmensprenger" - und in
jeder Hinsicht Kontakt mit der "analogen" Welt, den Sinnen, dem Körper und der
eigenen Kreativität aufnehmen.  
Dieser Idee sind wir gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen in unserem Projekt
"Rahmensprenger" auf künstlerische Weise nachgegangen. Bei einer mehrtägigen
Malwerkstatt schufen die Kinder/ Jugendlichen und Junggebliebenen auf übergroßen
textilen Formaten ihren  künstlerischen Ausdruck.  
Nun liegen die Ergebnisse vor, großformatige abstrakte Bilder, die  den Ausdruck
großer Kreativität in sich  tragen, sind dabei entstanden.. Bis zu dreißig Werke  
werden im Wesloer Tann in einer Freilicht - Ausstellung erstmals einem neugierigen
Publikum vorgestellt. Besucher*innen können hier  im Lübecker Stadtwald die
Ausstellung  als räumliche Installation unter freiem Himmel erleben.  
Bei einer Vernissage mit Musik und Catering wird die Ausstellung am 13.August um
16:00 Uhr  festlich gestartet und kann bis Anfang September kostenlos besucht
werden.
Wir danken dem Lübecker Kulturfunken für die großzügige Unterstützung!

All dates

On the map

Wesloer Forst
Zugang über Kirschenallee
23566 Lübeck
Deutschland

Next steps

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.